Infrastruktur

Nebst zahlreichen Spitzenathleten, die sich im Engadin auf grosse Wettkämpfe vorbereiten, steht die Infrastruktur auch Breitensportlern und nichtolympischen Kadern aus dem In- und Ausland offen. Die Trainingsanlagen werden laufend den heutigen Bedürfnissen angepasst.

Download:
Initiates file downloadBenützungsbestimmungen der Anlagen und Vergünstigungen für Spitzensportler (PDF 100 KB)

Infrastruktur für Trainingslager in St. Moritz

Leichtathletik
400-Meter-Rundbahn mit Rub-Tan-Belag und Rasenlaufbahn. Weit-, Hoch- und Stabhochsprunganlage. Speer- und Diskuswerfen sowie Kugelstossen. Auf Anfrage: Hammerwerfen.

Lauftraining
Unzählige Lauf- und Trainingsstrecken entlang der Oberengadiner Seen, durch Wälder und auf atemberaubenden Höhenwegen. Von St. Moritz Bad aus stehen ein Vita Parcours und drei abgemessene Helsana-Trails zur Verfügung sowie die beliebte Seerunde von 4.3 km Länge. Die Finnenbahn auf 2500 m ü. M. auf der Corviglia dient als Ergänzung für zusätzliche Höhenreize.

Krafttraining
Krafträume mit modernsten Geräten, darunter ein Kraftraum speziell für Spitzenathleten. Kraftgeräte, Frei-Hanteln, Spinning, Crosstrainer und Laufbänder.

Rudern und Kanu
Auf dem Silvaplaner- und St. Moritzer-See. Markierte Strecken in unterschiedlichen Längen.

Segeln, Windsurfen und Kitesurfen
Auf dem Silvaplaner- und St. Moritzersee. Segelschule und Club in St. Moritz. Wind- und Kitesurfschulen am Silvaplanersee.

Rad
Das reizvolle Engadiner Hochtal ist mehr als 80 km lang und bietet ein umfangreiches Strassen- und Wegnetz mit zahlreichen Möglichkeiten für Pässe- und Rundfahrten. Die Strassen sind in einem guten Zustand und das Verkehrsaufkommen auf den meisten Strassen bescheiden.

Mountainbike
Grosses Angebot an Mountainbikestrecken in allen Schwierigkeitsgraden. Biketransport auf einzelnen Bergbahnen möglich. Zahlreiche Vermietungs- und Service-Geschäfte. Geführte Touren und umfangreiches Kartenmaterial, auch als GPS-Routen im Angebot.

Tennis- und Squash
Tennis- und Squashzentrum: Sieben Tennisplätze, vier davon Hallenplätze und zwei Squashkojen. Tennisschule mit erfahrenen Lehrern, Shop, Restaurant und im Winter Indoor Golf Range.

Schiessen
Moderne Schiessanlage. 300-Meter-Stand für Luftgewehr. 25m und 50m für Pistolenschützen.

Kampfsport
Budoraum mit rund 100 Quadratmeter Judomatten bei der Eisarena bietet ideale Voraussetzungen für ein Training fernöstlicher Kampfsportarten.

Turnhallen für Mannschaftssport
Beschränktes Angebot an Turnhallen verschiedenster Grösse (St. Moritz 2-fach, Celerina 2-fach, Samedan 3-fach).

Fussball
Hochalpiner Fussballplatz bester Qualität in Celerina.

Inline
Angebot an Inline-Skating-Strecken in der Region.

Bergsteigen und Klettern
Verschiedene Kletterrouten, Paradies für Bergsteiger. Begleitete Touren mit diplomierten Bergführern. Zwei Klettersteige und ein Seilpark mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen.

Schwimmen
Hallenbad Pontresina mit 25-Meter-Becken, Aussenbad und Spa. Reservation von Bahnen für Gruppen möglich. Eröffnung neues Hallenbad St. Moritz: 1. Juli 2014.

Bad
Medizinisches Therapiezentrum Heilbad St. Moritz: Vereint modernste medizinische Erkenntnisse mit den Vorzügen der traditionellen Bäderkultur.

Medizinische Betreuung
Trainingszentrum Gut. Leistungsdiagnostik, verschiedenste Tests, modernste Geräte, enge Zusammenarbeit mit Spitzensportlern. Medizinischer, orthopädischer und traumatologischer Bereich auf dem neuesten Stand, inklusive Physiotherapie und medizinischer Trainingstherapie-Beratung.

Ski Alpin
Weltberühmtes Trainings- und Wettkampfzentrum. Zahlreiche homologierte Trainings- und Wettkampfpisten. Austragungsort der Ski WM 2003, Austragungsort der FIS Alpinen Ski-WM 2017.

Langlauf
Rund 200 km permanent unterhaltene Loipen, zum Teil für Wettkämpfe homologiert. Strecke des Engadin Skimarathons über die gefrorenen Seen des Oberengadins.

Skispringen
60-, 30-, 15-Meter-Schanzen für Training und Wettkampf. Neubau 120-Meter-Anlage in Planung.

Bob, Rodeln und Skeleton
Olympia Bob Run St. Moritz–Celerina. Einzige Natureisbobbahn der Welt mit zusätzlichem Juniorenstart. 35 Weltmeisterschaften, die nächste im Jahr 2013. Zusätzliche legendäre Eisrinne (Cresta Run) für Skeleton von St. Moritz nach Celerina.

Eishockey, Eiskunstlauf, Eislauf, Curling, Eisstockschiessen
Kunsteisfeld von Mitte Juli bis Mitte April für Eishockey-, Eislauf (Short Track) und Eiskunstlauftraining. Im Winter zusätzliches Natureisfeld. Ebenfalls vorhanden sind Anlagen für Curling und Eisstockschiessen.